So führen Sie einen DSFinV-K-Export durch

Mithilfe der “Digitalen Schnittstelle der Finanzverwaltung für Kassensysteme” (DSFinV-K) werden Ihre (Umsatz-)Daten strukturiert und genormt erfasst. Zudem können Sie über diese Schnittstelle einen Datenexport für die Finanzverwaltung durchführen.


Öffnen Sie den DSFinV-K-Export unter Verwaltung > Exporte > DSFInV-K Export, um folgendes Fenster zu öffnen.

1. Tragen Sie hier den Zeitraum für die Daten ein, die exportiert werden sollen.
2. Legen Sie einen Ablageort für den Export-Ordner fest (z.B. Ihr Desktop).
3. Klicken Sie auf Exportieren und starten Sie den Vorgang.

Lassen Sie die drei blauen Häkchen stets angeklickt. Im Einzelnen sind dies:

  • Einzelaufzeichnungsmodul: Bonpositionen & Bonkopf
  • Stammadetenmodul: Unternehmensdaten, Daten, Uhrzeit etc.
  • Kassenabschlussmodul: Buchungsbelegfunktionen

4. Während des Exports erscheinen mehrere Meldungen zum Status und zum erfolgreichen Abschluss. Die Daten werden als .csv-Datei gesichert, diese kann mit einem geeigneten Programm (z.B. MS Excel) geöffnet werden.

5. Nun können Sie die Daten zur Prüfung übergeben.