Schritt-für-Schritt Einrichtungsanleitung des Datenbankservers

Wenn das Datenbankserver-Modul für Ihre Lizenz freigeschaltet ist und Ihnen die Lizenzdaten des cubeSQL-Herstellers vorliegen, können Sie  mit der Einrichtung beginnen.

Bitte befolgen Sie die Anleitung Schritt für Schritt, da es andernfalls zu Komplikationen kommen kann.

Sie haben Probleme nach der Einrichtung des Servers? Hier findenSie Lösungen zu den häufigsten Problemen.

Installieren und Registrieren des virtuellen Servers

  1. Laden Sie den cubeSQL-Server kostenlos auf der Seite des Herstellers herunter.

  2. Installieren Sie den cubeSQL-Server auf einem Computer in Ihrem Netzwerk gemäß der Herstelleranleitung. Dieser Computer muss eine feste IP-Adresse haben

  3. Überprüfen Sie, dass der Server nach der Installation gestartet ist.
    Windows: Systemsteuerung > Verwaltung > Dienste
    Macintosh: Systemeinstellungen > cubeSQL
    Gegebenenfalls müssen Sie den Computer neu starten.

  4. Öffnen Sie das Server-Administrationstool cubeSQLAdmin und klicken Sie auf den Button Connect:

cube connect admin

5. Gehen Sie in cubeSQLAdmin zu Server > Register Server:
Tragen Sie die Daten ein, die Sie zuvor auf der Herstellerseite des cubeSQL Servers kostenlos beantragt oder gekauft haben.

Wichtig: Diese Lizenzdaten sind NICHT dieselben wie die Lizenzdaten für Ihr Lodgit Desk! Stellen Sie sicher, dass Sie Daten für das Zusatzmodul verwenden!

Umstellen von Lodgit Desk auf Datenbankservermodus

  1. Öffnen Sie die Lodgit Desk-Installation mit der aktuellsten Datenbank.

  2. Gehen Sie zu Datei > Software-Aktivierung... und aktualisieren Sie Ihre Lizenz.

  3. Gehen Sie anschließend zu Datei > Datenbankserver verwenden....

    Tragen Sie dort die IP-Adresse des Rechners, auf dem Sie den cubeSQL-Server installiert haben (Format: xxx.xxx.xxx.xxx), sowie den Benutzernamen und das Kennwort ein (Standard: admin/admin):

    Die Ports für UDP / TCP sowie der UDP-Gruppenname müssen nur in seltenen Fällen von den voreingetragenen Standardeinstellungen abgeändert werden.

    Wenn Sie aufgrund der Besonderheiten Ihres Netzwerks hier Änderungen vornehmen, müssen diese Änderungen an allen Lodgit Desk Installationen vorgenommen werden.

 

Verbinden Sie Lodgit Desk mit dem Server. Ihre derzeitige Datenbank wird dann an den Server gesendet.

4. Für andere Lodgit Desk-Installationen, mit denen Sie auf die Server-Datenbank zugreifen wollen, wiederholen Sie die Schritte 2 und 3.

Ihnen wird nun das cubeSQL-Logo vor dem Wort „Arbeitsdatenbank“ über den Mieteinheiten im Belegungsplan angezeigt:

cube lodgit datenbank

So können Sie schnell sehen, ob Sie tatsächlich mit dem Server verbunden sind und Änderungen an der falschen Datenbank vermeiden.

Achtung: Wenn keine Verbindungen mit dem Server besteht, schaltet Lodgit nach dem Start automatisch (nach vorheriger Anzeige eines Warnhinweises) in die lokale Datenbank um. Änderungen an der lokalen Datenbank können NICHT mit dem Server synchronisiert werden!