Statusmeldung "Not authorized"

Die Statusmeldung der TSE "Not authorized" kann hervorgerufen werden, wenn Programme, welche auf die TSE zugreifen (z.B. eine Kasse oder ein Antiviren-Programm), nicht ordnungsgemäß beendet werden, bevor Sie Ihren Computer oder Ihren Laptop in den Ruhemodus versetzen. Bei einem Laptop geschieht dies z.B., wenn man ihn nur zuklappt und nicht richtig herunterfährt. Wie der Name vielleicht vermuten lässt, hat diese Fehlermeldung nichts fehlenden oder falschen Logindaten zu tun, sondern hierbei handelt es sich im einen internen Fehler von Epson.

Nutzen Sie einen Windows-Rechner, sollten Sie sich vergewissern, dass in den Systemeinstellungen nicht die Funktion "Schnellstart" aktiviert ist. Ist dies der Fall, sollten Sie dies dringend deaktivieren.

Im folgenden Screenshot sehen Sie, wo Sie diese Funktion in Ihren Systemeinstellungen finden können. Der Haken bei "Schnellstart aktivieren" muss entfernt werden.

Systemeinstellungen Windows

Tritt die Fehlermeldung "Not authorized" auf, ist die TSE nicht mehr voll funktionsfähig.

Folgende Vorgänge sind mit der TSE dann nicht mehr möglich:

  • - Änderungen einer Buchung werden nicht signiert
  • - Rechnungsdaten werden nicht signiert
  • - Belegdaten werden nicht signiert
  • - alle Funktionen im Expertenmodus, für die man sich einloggen muss (außer "Funktionen ohne Login")

Der Fehler wird frühestens ersichtlich, wenn Daten auf die TSE geschrieben werden müssen oder wenn man Daten aus dem TSE-Speicher auslesen möchte (z.B. alle Admin-Funktionen). Es können weiterhin die TSE-Informationen abgerufen werden und unter Einstellungen in Lodgit Desk erfolgt beim Ein-/Ausschalten der TSE keine Fehlermeldung.

 

Um das Problem zu beheben, gehen Sie wie folgt vor:

  • TSE-Selbsttest

    1. Gehen Sie in Lodgit Desk unter Verwaltung > Zusatzmodule > KassenSichV TSE auf den Expertenmodus.

    2. Schalten Sie die Funktionen im Expertenmodus frei, indem Sie auf den Button "Verwenden" klicken.

    3. Klicken Sie auf "Funktionen ohne Login" und wählen Sie im Dropdownmenü die Funktion "TSE-Selbsttest durchführen" an.

    Ist dies nicht erfolgreich, gehen Sie bitte wie im nächsten Schritt beschrieben vor.

 

  • Lodgit Desk beenden und Rechner neu starten 

    Führt dies ebenso wenig zum Erfolg, starten Sie Ihre TSE neu.

 

  • Neustart der TSE

    1. USB-Stick:
    - Werfen Sie den USB-Stick ordnungsgemäß aus und stecken Sie ihn danach wieder ein. Warten Sie, bis der USB-Stick nicht mehr blinkt. Erst dann ist er erneut betriebsbereit.

    2. Bondrucker:
    - Schalten Sie den Bondrucker über den An-/Ausschalter aus und warten Sie bis er nicht mehr blinkt und komplett heruntergefahren ist.
    - Schalten Sie den Bondrucker dann erneut ein und warten Sie bis er vollständig hochgefahren ist. Es sollte dabei ein automatischer Bonausdruck erfolgen. Nach circa 20 Sekunden ist die TSE erneut einsatzbereit.

    3. TSE-Server:
    - Loggen Sie sich in das Webinterface Ihres Servers ein.
    - Gehen Sie darin auf den Menüpunkt "Verwaltung" und klicken Sie auf "Neustart".

TSE Fehler Webinterface Neustart

Haben Sie Ihre TSE neu gestartet, können Sie die Transaktion nochmals durchführen, indem Sie im TSE-Transaktionsfenster auf "Wiederholen" klicken. Bitte beachten Sie, dass dies nur bei einem Neustart der TSE möglich ist. Beim Beenden von Lodgit Desk wird das Fenster automatisch geschlossen. Und um den Selbsttest durchführen zu können, müssen Sie das TSE-Transaktionsfenster vorher schließen. In beiden Fällen wird die Transaktion danach nicht wiederholt werden.